My Glorious am Dachboden, aber keineswegs verstaubt

09. Januar 2010
mini-snc12235.jpg Das schöne am Reisen ist das Reisen, aber der Scheiß dabei ist das Reisen. So in etwa kann man das touren zusammenfassen. Es kann das Beste Erlebnis überhaupt sein und es kann einfach nur anstrengend sein, und zwischen diesen zwei Gefühlen sind wir gestern heftig hin und her geschwenkt, allerdings mit einem guten Ende. Die Reise hat uns diesmal nach Lauterhofen ins Kulturstadl. Kulturstadl klingt interessant, dahinter verbarg sich ein hipper Club, der locker in New York oder London stehen könnte…ich glaub allerdings dass das den Besitzern nicht bewusst ist.

Der Konzertraum selbst war ein absolut trendig eingerichtetes Wohnzimmer mit Ofen und Couch etc. Im Raum davor eine richtig erdige Bayrische Gastwirtschaft – und das wirklich gut miteinander kombiniert. Als wir angekommen sind haben wir von der Wirtin selbstgemachten Eintopf bekommen mit Aufstrichen und Weizenbier, als wären wir bei jemandem zuhause gewesen. Der Abend hat dann mit einem emotionalen Absturz bekommen, da wir alle sehr müde waren und so gut wie keine Leute da waren. Als die erste Band The Tamed (tolle Band) den Abend begann (um einiges später als geplant) war der Raum immer noch eher leer. Danach kamen die Gastgeber Cook Ray’s Gone, die auch voll mit teilweise improvisiertem Rock/Funk überzeugten. Während deren Set kamen immer mehr Leute sodaß wir erleichtert auf die Bühne gehen konnten und selbst um 1 Uhr in der Früh noch alles geben konnten. Emotional wars eine Achterbahnfahrt denn 5 Stunden fahren, nicht wissend ob der Abend finanziell auf 0 kommt, nicht wissend ob Leute kommen usw kann sehr schwer sein – Ende gut alles gut, der Gig war toll, wir haben viele nette Menschen kennengelernt und durften anschließend im bisweilen flashigsten Haus bei Kerstin übernachten. Eine Frau die mehr CD’s hat als der Saturn und auch noch jede kennt – fantastisch!

Das Haus kann man sicher als Hippie Bude bezeichnen (im positivsten Sinn!) und so verbrachten wir die Nacht am Dachboden mit knisterndem Ofen und 2 Katzen die uns abwechselnd und die Decke krochen. Heute geht’s weiter nach Weißenburg wo wir auf einen emotional einfacheren Abend hoffen. Aber – es wars wert und es wird’s immer wert sein!

Share this entry with your friends:
  • Facebook
  • MySpace
  • E-mail this story to a friend!
  • del.icio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • Webnews.de
Tags:


Leave a comment






 


GET IT NOW!




      (CD)          (Vinyl)






Download
"A Heart On Fire"
for free
HERE!


 

Myspace Facebook Last.fm iLike Cross.tv Garageband
My Glorious - Offical band website / raw and passionate garage rock from Vienna, Austria
WordPress | Posts (RSS) | Flash MP3 Player